Facebook
Home |  Kontakt | Suche 

Erklärung Standlicht

Ein Standlicht leuchtet im Stand nach, d.h. auch wenn der Dynamo nicht mehr in Bewegung ist. Dies ist sehr vorteilhaft bei Dunkelheit an einer Stoppstrasse oder beim Parkieren des Velos im Dunkeln.

Die elektronische Regeleinrichtung sorgt dafür, dass während der Fahrt ein geringer Teil der Energie, die der Dynamo liefert, in einem Kondensator (Super-/Gold-Cap) gespeichert wird. Der Kondensator ist bereits nach ca. 3 Minuten bei einer Fahrgeschwindigkeit von etwa 20 km/h voll geladen. Bei langsamer Fahrt und während der Standzeit (bis zu 30 Min.) wird die Energie an eine Leuchtdiode abgegeben. Die Leuchtkraft ist in den ersten Minuten der Standzeit besonders hoch.



Titel