Facebook
Home |  Kontakt | Suche 

Andreas Seidel - unterwegs von Bütschwil SG bis nach Asien

Als 15-jähriger hat Andi Seidel seine erste “grosse” Velotour von Rorschach ins Tessin gemacht und wurde mit dem Velo-Reisefieber infiziert.

Einige Jahre später und nach ein paar Touren mehr in den Velobeinen erfüllt er sich seinen grossen Traum. Er kündigt den Job und die Wohnung, kauft ein simpel.ch frischluft tour und macht sich auf eine bemerkenswerte Velo-Reise in den Fernen Osten.

Wir sind beeindruckt von Andi’s Leistung und verfolgen seine Tour gespannt.

Die Eckdaten:

Tour:                          

Velotour nach Asien

Start:

30. Januar 2010

Ziel:

noch offen

bereits geradelt:

Schweiz -Italien -Slovenien -Kroatien -Montenegro -Albanien -Mazedonien -Griechenland -Türkei -Georgien- Aserbaidschan- Iran - Turkemenistan - Usbekistan - Tadjikistan - Kirgisien -China - Laos

noch geplant:

Vietnam - China - Japan - Korea

Highlights bis jetzt:

  • 17 Länder durchradelt
  • bis jetzt fast 14'000 km
  • mehrere 4000er Pässe, jede Menge Pässe über 3000 Meter
  • durch die heissesten Wüsten und höchsten Gebirge
  • Temperaturen von minus 15 Grad bis plus 53 Grad

.. und das hat uns Andi soeben zum frischluft tour berichtet:

  • ein paar Reifenpannen, aber immer noch die ersten Pneus!
  • das Velo läuft wie geschmiert

 

 

Dieser Weg hat Andi bereits zurück gelegt
Tadjikistan - bisher der höchste Pass!

Impressionen der Reise

Es kann losgehn


Mazedonische Grenze


potentielle simpel.ch Kunden ;-)!?


entlang dem gelben Fluss

im Balkan


"nur" noch 1240 km bis Teheran


das geht in die Beine - wow!


nach einem Wintersturm

Tirana


Östlich von Azerbaidschan


nächster Pass, auf 3700m


Pflastersteinstrasse nach 50km



Titel