Facebook
Home |  Kontakt | Suche 

Ein simpel.ch frischluft tour mit Gates Zahnriemen goes East

Das Studium in Umweltwissenschaften ist erfolgreich beendet, nun will Nadja Häfeli die Welt entdecken. Aber mit umweltbelastedem Flugzeug von Grossstadt zu Grossstadt kommt nicht in Frage. Auch wenn sie ein Velo bis anhin nur für die kurze Strecke zum Bahnhof benutzte, liess sie der Gedanke, mit dem Velo nach Indien zu fahren, nicht mehr los. Und so macht sie sich zusammen mit ihrem Freund im Sommer 2010 mit ihrem simpel.ch frischluft tour mit Gates Zahnriemen auf den Weg in den Osten.

Die Tour

Von Bremgarten nach Indien - und zurück!

START

24.08.2010

ZIEL

29.08.2011

14'000 km!

Schweiz – Lichtenstein- Deutschland – Österreich – Ungarn- Kroatien – Serbien – Rumänien – Bulgarien – Türkei – Syrien – Jordanien – Ägypten – Oman - V.A.E. – Iran – Pakistan - Indien - Nepal - Georgien - Türkei - Zypern - Italien - Schweiz

Highlights

  • 14'000 km


  • ob bei Hitze oder Regen, Schnee- oder Sandsturm, Rücken- oder Gegenwind, auf der Autobahn oder dem Kamelpfad, alleine in der Wüste oder zwischen unzähligen staunenden Leuten im Industal… der Weg führt immer wieder in atemberaubende Landschaften, die neue Energie geben, um weiter in die Pedale zu treten

 

Impressionen von der Reise:





Nadja Häfelis Schlussbericht:

Zahnriemen

Ich bin ein riesen Fan des Gates Zahnriemens, die Kraftübertragung ist in jeder Situation top, der Zahnriemen ist nicht wartungsarm, sondern wartungsfrei! Ein Velo mit Zahnriemen ist vielleicht das Beste, was ich mir je angeschafft habe. Ich war und bin ich in jeder Situation rundum zufrieden und kann den Zahnriemen jedem und jeder weiterempfehlen. Kettenwechseln adé, ich geniesse lieber den Sonnenuntergang."

Lichtanlage

Schon so mancher Töfffahrer ausserhalb von Europa hat in der Nacht dank dem starken Lumotec LED Licht vom frischluft tour den Weg gefunden. Sehen & gesehen werden: die Helligkeit des Nabendynamos mit LED Licht LUMOTEC IQ Cyo überrascht mich immer wieder von Neuem.

Schaltkomfort

Die Rohloff ist super einfach zum Schalten. Gibt’s mal einen unerwarteten Stopp am Berg oder vor dem Rotlicht: einfach im Stehen runterschalten und bequem in einem leichten Gang losfahren.

Scheibenbremsen

Sehr hoher und verlässlicher Bremskomfort.

Brooks-Sattel

Der Sattel braucht zwar etwas Einfahrzeit und ist zu Beginn recht rutschig, doch nun ist er von mir persönlich geformt und daher für mich bequem und ich würde ihn nie wieder hergeben.

Nebst dem regelmässigen fetten, habe ich auch darauf geachtet, dass bei Übernachtungen im Freien der Sattel immer zugedeckt war. So können plötzliche Regengüsse dem Leder nicht schaden.

Ständer

der Ständer des Velos meines Mitfahrer-Freundes ist auf der Reise dreimal gebrochen. Der HEBIE 661 an meinem Velo hält sogar mehr als er verspricht (25 kg): selbst meinem Gepäckgewicht von 30-­35 kg hielt er Stand.

simpel.ch Service

Auf der Reise konnte ich mich auf eine kompetente und schnelle Beratung von simpel.ch per Email verlassen.

Vielen Dank!

 

 


Titel